Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 30.03.2017, 09:54



Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Fiddle lernen ab Alter 53?? 
Autor Nachricht

Registriert: 24.01.2017, 09:17
Beiträge: 1
Ich höre gerne Geige und ich würde das Spielen darauf gerne lernen. Ich habe bisher Gitarre gespielt und vor vielen Jahren mal einen Kurs gehabt, ansonsten versuche ich mich mit der Tin und Low Whisle, also Noten lesen kann ich.

Nun kommen bestimmt Lacher.. :lol: . aber was soll ich tun, mich beschäftigt dieses Thema, auch wenn ich damit hätte früher starten sollen.

Wenn überhaupt, welche Geige wäre da für den Anfang geeignet bis max 200 Euro und könnte man sich das auch selbst beibringen?

Ansonsten wer würde in Niederrheinnähe so etwas unterrichten? Ich komme aus Xanten.

Gibt es Bücher, Lern DVD`S, Onlinekurse, die Ihr mir empfehlen könntet?
Da ich noch berufstätig bin, so Gott will noch 12 Jahre, ist es mit der Zeit für längere Fahrten auch etwas beschränkt.

Lieben Dank für Eure Antworten :-)


24.01.2017, 18:16
Profil

Registriert: 20.07.2004, 00:20
Beiträge: 16
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Hi moskito,

ich hatte fast das gleiche problem mit ca. 45 Jahren (bin jetzt 63).
Damals hat mir keiner raten können, aber ich habe wohl das richtige getan...

Das ist ein nicht gerne gehörter Rat, aber ehrlich:
Wenn irgend möglich, gehe gerade in den ersten Monaten zu einem Geigenlehrer/in,
Am besten einen/e mit 'ner Ader für Folk.
Das würde Dir am effektivsten helfen.

Es gibt wenig Leute, die autididaktisch so vollkommen und so selbstkritisch sind,
dass sie das perfekt selbst lernen können.
Es gab für mich immer wieder Hinweise, die hilfreich (notwendig) waren.
Beherrscht Du die Fiddle nicht gut bis hervorragend, da hört sich das alles wie
gewollt und nicht gekonnt an.
Das alles hängt hauptsächlich davon ab, dass die Geigenspieltechnik nicht gerade die Leichteste ist. Da kann man nachher so viele Fehler machen, die nur schwer wieder auszubügeln sind.

Einen Zeitraum von 1 Jahr für die 'Basics' solltest Du planen. Dann wäre es gut, in die Workshops zu ziehen und dort ein wenig zu lernen.

vG
der Kalle

P.S. mich hat 2014 in Stonehaven (Schottland) auf dem Folk-Festival mal einer gefragt, was er denn für eine Fiddle finanziell aufbringen soll. Ich habe ihm geantwortet: "Zieh von der Fiddle 25% ab und such Dir für das Geld eine/n gute/n Lehrer/in"


12.03.2017, 12:06
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 2 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de